Aufstieg Juniorinnen U18

Mit der maximalen Ausbeute von fünf Siegen hat auch die erste Mannschaft der Juniorinnen U 18 den Aufstieg von der Kreisliga A in die Bezirksliga geschafft. Ungeschlagen mit 10:0 Zählern, 22:8 Matchpunkten und 46:17 Sätzen wurden die jungen Damen ihrer Favoritenrolle gerecht, die ihnen schon vor dem ersten Spieltag zugesprochen wurde. Dreimal durfte das Vierer-Team zu Hause (H)  aufschlagen, zweimal mussten sie auswärts (A) antreten. Zwei 5:1-Heimsiege gab es gegen Westerbach Eschborn und den Kelkheimer TEV II. Dreimal wurde 4:2 gewonnen:  gegen TC Liederbach (A) und MSG Hofheim/Eddersheim (A) sowie am letzten Spieltag am vergangenen Samstag  zuhause am Eichwald gegen den Tabellenzweiten, die Kelkheimer Tennisfreunde (TF).

Nach den Einzeln gegen den TF Kelkheim stand es 2:2. Ihre Spiele gewannen ohne Satzverlust Lea Geisbüsch, und Laura Schmidt. In zwei Sätzen verloren Ella Wassmund und Lilian Tavakkoly. Also mussten wieder mal die Doppel über den Gesamterfolg und den angestrebten Aufstieg entscheiden. Hier machten die Paarungen Geisbüsch/Tavakkoly und Wassmund/Schmidt alles klar und fuhren die erwarteten Punkte für einen doch ungefährdeten 4:2-Sieg ein. “Es kamen nur die vier Stammspielerinnen zum Einsatz”, bestätigte Jugendwartin Yvonne Wörgetter auf Nachfrage, die sich mit Co-Jugendwart Niklas Schmidt über eine weitere erfolgreiche Trainerarbeit für den TVST-Nachwuchs auf den Sandplätzen am Eiciwald freut.   gs

 

Foto: Die Juniorinnen U 18 (v.l.): Ella Wassmund, Laura Schmidt,
Lilian Tavakkoly und Lea Geisbüsch. © gs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.