Einladung zu den Jugend-Clubmeisterschaften 2019


An den Wochenenden
14./15. September für U8/U9/U10
und
28./29. September 2019 für U12/U14/U18
finden die diesjährigen Jugend-Clubmeisterschaften 2019 statt.


Hierzu laden wir alle unsere jungen Spielerinnen und Spieler im Alter 6-18 Jahre, sowie alle Eltern und Mitglieder ein. Es können sich Spielerinnen und Spieler mit und ohne LK anmelden. Gerne können sich die Kinder auch für mehrere Altersklassen melden. Zuschauer sind jederzeit gewünscht und herzlich willkommen.
Gespielt wird in folgenden Altersklassen (wir behalten uns vor, bei geringer Teilnehmerzahl Altersklassen zusammenzulegen):
– U8 (Jahrgang 2011 und jünger)
– U9 (Jahrgang 2010 und jünger)
– U10 (Jahrgang 2009 und jünger)
– U12 (Jahrgang 2007 und jünger)
– U14 (Jahrgang 2005 und jünger)
– U18 (Jahrgang 2001 und jünger)
Spielmodus: k.o. System
– U8 spielt im Kleinfeld auf Zeit
– U9 spielt im Midcourt zwei Gewinnsätze, jeweils ab 2:2
– U10 spielt zwei Gewinnsätze, jeweils ab 2:2
– U12 bis U18 spielt zwei Gewinnsätze, dritter Satz als Match-Tie-Break
Die Vorrundenspiele finden jeweils samstags (voraussichtlich ab 9.00 Uhr) statt. Halb- und Finalspiele finden sonntags statt. Eine Siegerehrung findet nach den Finalspielen statt.
Meldeschluss: 1. September 2019
Anmeldung: Jugendwart-tvst@gmx.de
Wir hoffen auf eine zahlreiche Teilnahme und spannende Spiele.

Eure Jugendwarte Yvonne Wörgetter, Niklas Schmidt und Felix Bachner

Die TVST-Jugend bei den Kreismeisterschaften 2019

Subin Choi (2. Platz U8) und Noah Fronzek (3. Platz U9)

Vom 27.05.-30.05.2019 fanden die Jugend-Kreismeisterschaften des TK65 statt. Insgesamt vertaten zehn Kinder und Jugendliche den TVST verteilt auf die Altersklassen U8-U16. Dabei konnte ein zweiter Platz von Subin Choi in der U8 und ein dritter Platz von Noah Fronzek in der U9 errungen werden.
Auf der Anlage des TC 65 Eschborn gingen gleich drei Juniorinnen des TV ST in der Altersklasse U16 an den Start. Während sich Laura Schmidt, mit Pech beim Los, gegen die an 2-gesetzte Nina Bühler aus Eschborn mit 1:6 und 2:6 geschlagen geben musste, hatten auch Lilian Tavakkoly, die gegen die Kelkheimerin Joanne Bacheva mit 4:6 und 3:6 ausschied, und Lea Marie Geisbüsch (6:7 1:6 gegen Josephine de Haan aus Bad Soden) nicht mehr Erfolg.
Anders lief es bei Subin Choi in der Altersklasse U8 der Junioren auf der Hofheimer Tennisanlage. In der Altersklasse, in der auf Zeit gespielt wird, konnte Subin sich in seinen drei Gruppenspielen gegen alle drei Gegner durchsetzen (14:0, 6:4 und 11:1). Nach einem ebenfalls erfolgreichen Halbfinale, folgte dann im Finale die Neuauflage des Spiels gegen den Hofheimer Leo Walter aus den Winter-Kreismeisterschaften. Es hätte knapper wohl nicht sein können; beim Ablauf der Zeit stand es 6:6 und der nächste Punkt sollte darüber entscheiden, wer der neue Kreismeister der Altersklasse U8 sein sollte. Leider konnte sich Subin nicht durchsetzen, aber kann auf seinen zweiten Platz sehr stolz sein!
Subin Choi (2. Platz U8) und Noah Fronzek (3. Platz U9)
Auch in der Altersklasse U9 gibt es Erfolge zu berichten. Noah Fronzek, der auf der Bremthaler Tennisanlage in der ersten Runde Kai Lennox Richter aus Diedenbergen ausschalten konnte, musste sich im Halbfinale Anish Marathey (Kelkheimer TEV) geschlagen geben. Auch dort war es sehr knapp und das Endergebnis lautete 6:3, 3:6 und 6:10. Im Spiel um den dritten Platz gegen Lasse Racky aus Kriftel war Noah dann aber wieder erfolgreich und sicherte sich den Platz auf dem Podium mit einem klaren 6:2 6:2-Sieg.
Weiter trat Tristan Bogos bei der U10 in Schwalbach an. Tristan konnte sich gegen Robin Wörndle mit 6:2 6:2 durchsetzen, scheiterte im Viertelfinale aber leider gegen den späteren Sieger, und an 1-gesetzten, Yago Clemens mit 2:6 2:6.
Auch Leon Yang konnte bei der U11 auf der Schwalbacher Anlage den Siegeslauf des späteren Gewinners Julios Kinttof (aus Kelkheim, ebenfalls an 1-gesetzt) nicht stoppen und verlor im Viertelfinale 1:6 1:6 , nachdem er sich in der Runde zuvor gegen Christoper Roth aus Kriftel mit 6:0 6:0 durchsetzte.
Währenddessen, drang in Epstein Til Strebel bei der U12 nach einer Runde Rast und einem deutlichen 6:2 6:1-Sieg gegen Leon von Bremer vom Hofheimer TC bis in das Halbfinale vor, wo auch er sich Ajoscha Keil (an 2-gesetzt) aus Schwalbach geschlagen geben musste.
In der Altersklasse U14 gingen in Bad Soden gleich zwei Sulzbacher an den Start. Während Jonas Wörgetter leider dem starken, an 3-gesetzen, Ben Kiefer den Sieg anerkennen musste, setzte Fabian Setzer sich in der ersten Runde gegen Lucas Gossow aus Kelkheim mit 7:5 und 7:5 durch. In der nächsten Runde ging es dann aber gegen Tim Albicker aus Liederbach, der seinerseits in der ersten Runde den an 4-gesetzen Spieler mit 6:0 6:0 ausgeschaltet hatte. Fabian konnte leider nicht gewinnen und schied mit 4:6 3:6 aus.
Wir bedanken uns bei allen Spielern und Spielerinnen, die unseren Verein bei diesen Konkurrenzen so toll vertreten haben, sind stolz auf ihre Leistungen und freuen uns auf spannende Spiele bei weiteren Turnieren und den Medenspielen.

Jugend LK-Osterturnier des TV Sulzbach

23. bis 24.04.2019

Konkurrenzen: U12 w/m / U14 w/m

 

Spieltermine: Dienstag, 23.04.2019, ab 8.30 Uhr + Mittwoch, 24.04.2019, ab 8.30 Uhr

 

Spielmodus: 2 Spiele garantiert – Tagesturnier (Spiralsystem), gespielt werden 2 Gewinnsätze, ein entscheidender 3. Satz wird als Match-Tiebreak ausgespielt

 

Meldung: Online über das Turnierportal HessenTennisOnline: htv.liga.nu. Die Annahme erfolgt nach Eingang der Meldungen
Meldegebühr: 25,00 Euro zzgl. DTB-Entgelt (3,00 Euro)
Meldeschluss: 18.04.2019 (Auslosung: 20.04.2019, 20.00 Uhr)

 

Weitere Turnierinfos sowie die Ausschreibung erhaltet Ihr
– auf dem HTV-Turnierportal nuLiga
– über eMail: jugendwart-tvst@gmx.de
– über die Jugendwarte des TVST (Felix Bachner, Niklas Schmidt, Yvonne Wörgetter)

Tagesordnung Jahreshauptversammlung des TVST

Termin: Freitag, den 23. Februar 2018 um 19.30 Uhr

im Gewölbekeller, Bürgerzentrum »Frankfurter Hof«, Cretzschmarstr. 6, 65843 Sulzbach

 

Tagesordnung:

1. Begrüßung der Anwesenden

2. Genehmigung des Protokolls der letzten Mitgliederversammlung

3. Bericht des Vorstandes

4. Bericht der Kassenprüfer

5. Entlastung des Vorstandes für das zurückliegende Geschäftsjahr

6. Neuwahl des Vorstandes

7. Wahl der Kassenprüfer für das Geschäftsjahr 2017

8. Festsetzung der Jahresbeiträge

9. Verschiedenes

Geänderte ÖFFNUNGSZEITEN CLUBHAUS im Oktober 2017

In dieser Zeit ist nur eine Vertretung

mit eingeschränkter Küche im Clubhaus.

 

1. Oktober – 23. Oktober 2017:

Montag bis Freitag:         ab 17:00 Uhr

Samstags:                       ab 15.00 Uhr

Sonntags:                        ab 11:00 Uhr

 

Letzter Öffnungstag Clubhaus:

Freitag 27. Oktober 2017

 

Schließung der Anlage:

Samstag 28. Oktober 2017

Arbeitsdienst bitte in die Liste am Brett eintragen !

 

Bitte gleicht bis dahin euer Verzehrkonto mit Christos aus !

 

Christos steht für spezielle Anfragen unter den Tel.-Nr. 0176-59038758 oder 06196-62216 (Clubhaus) zur Verfügung.

 

Sulzbach, im September 2017
Der Vorstand

Es ist vollbracht – die Traglufthalle steht und wir spielen im Winter auf Sand

Bei bestem Wetter haben am Freitag, den 1. September, ein Tag früher als geplant, viele fleißige, ehrenamtliche TVST-Helfer alles gegeben und unsere Traglufthalle aufgebaut. Insgesamt haben 26  Personen geholfen, viele sogar zusätzlich am Samstag. Dafür an dieser Stelle noch einmal vielen herzlichen Dank, auch dass es möglich war, so kurzfristig zur Stelle zu sein.

Unter Anleitung von zwei Experten des Hallenbauers Hupfauer wurden die vier verschiedenen riesigen PVC-Planen nach allen Regeln der Kunst erst ausgerollt und dann mit vereinten Kräften in die entsprechenden Richtungen gezogen, bis alle vier Planen exakt übereinander lagen. Gehalten wird das Ganze von einer Drahtseilkonstruktion, die an über 50 Ankerpunkten rund um die Traglufthalle befestigt wurde.

Alle waren gespannt auf den Moment des Aufblasens. Um Punkt 17.00 Uhr war es soweit. Das Gebläse des Warmlufterzeugers blies Luft  unter die Planen und  binnen einer halben Stunde wuchs die  Traglufthalle zu ihrer vollen Größe. Die Halle ist 9,50 Meter hoch und 35,50 x 35,50 m breit. Das Staunen war groß, als die Halle das erste Mal von den Helfern betreten wurde und unser Präsident fühlte sich wie in einer kleinen „Jahrhunderthalle“ auf Sand. Für die Helfer war es so etwas wie ein kleines Jahrhundertereignis mitzuerleben, wie aus vier riesigen Planen durch Luft eine Halle in dieser Dimension wird.

Der Vorstand dankt allen, die sich am Projekt „Traglufthalle“ in jedweder Art engagiert haben. Besonders danken wir den „Baumeistern“ Jörg Ries, Holger Gies und Wieland Lehmann, die unzählige Arbeitsstunden erbracht haben.

 

Bald heißt es für uns also – 365 Tage Tennis auf Sand in Sulzbach


Medenrunde 2017

Herren I und Damen 50 II triumphieren und gewinnen die Meisterschaft – Herzlichen Glückwunsch!

 

Damen – 50 II

Die Damen 50 II machten mit einem 7:2 Auswärtssieg am letzten Spieltag bei der TG 75 Darmstadt die Meisterschaft in der Bezirksoberliga Darmstadt klar. Mit einer makellosen Weste von 10:0 Spielen sicherte sich das Team um Mannschaftsführerin Silke Strössinger ungeschlagen die Meisterschaft und den Aufstieg in die  Gruppenliga.

Die Mannschaft mit den Spielerinnen, Doris Finke, Christa Janisch, Patricia Hartz, Elke Balzer, Gaby McCormack, Renate Wörgetter, Silke Strössinger und Inge Hartmann-Politowicz ist seit Jahren eine eingeschworene Gemeinschaft. Alle Spielerinnen waren an diesem Erfolg beteiligt. Und im letzten Spiel kamen auch alle acht Spielerinnen zum Einsatz. Die Freude war groß und wurde auf der TVST-Anlage kräftig gefeiert.

 

Darüber hinaus führt dies dazu, dass der TVST im nächsten Jahr mit 5 Mannschaften auf Landesebene antritt.

 

Herren I

Die Herren I vertagten ihr Meisterstück ebenfalls auf den letzten Spieltag. Gegen den TC Olympia Lorsch II reichte ein 3:3 für den Aufstieg in die Verbandsliga. Was anfangs gar nicht so schwer aussah, entwickelte sich zu einem echten Endspiel. Die Gegner kämpften und verlangten unseren Jungs alles ab. Letztendlich behielt Leon Paechnatz in einem begeisternden Spiel die Oberhand über seinen starken Gegner und zeigte seine ganze Erfahrung. Harald Matussek behielt ebenfalls die Nerven und steuerte den wichtigen zweiten Punkt bei. Die Entscheidung brachte das Doppel Paechnatz/Bachner, die überzeugend ihr Doppel nach Hause brachten.

Besonders schön war es, dass so viele Zuschauer dem Aufruf unseres Präsidenten gefolgt sind und die Mannschaft in bester Art und Weise unterstützt haben. Dirk Hofmann, der in Urlaub weilte, wurde ab und zu „zugeschaltet“ und hat aus der Ferne mitgefiebert.

Leon Paechnatz, Dennis Klein, Felix Klein, Tim Baldering, Harald Matussek, Felix Bachner und Lukas Kümmel überzeugten mit Teamgeist und Zusammenhalt, frei nach dem Motto: „Einer für alle, alle für einen“. So sahen auch die Siegershirts aus.

Und was geschah danach? Der Bierdusche konnte niemand entkommen … und der Freudengesang  konnte sich auch „hören“ lassen.

 

Alles in allem ein traumhaftes Ergebnis für unseren Club.

Wir freuen uns auf die Verbandsliga!