Die TVST-Jugend bei den Kreismeisterschaften 2019

Subin Choi (2. Platz U8) und Noah Fronzek (3. Platz U9)

Vom 27.05.-30.05.2019 fanden die Jugend-Kreismeisterschaften des TK65 statt. Insgesamt vertaten zehn Kinder und Jugendliche den TVST verteilt auf die Altersklassen U8-U16. Dabei konnte ein zweiter Platz von Subin Choi in der U8 und ein dritter Platz von Noah Fronzek in der U9 errungen werden.
Auf der Anlage des TC 65 Eschborn gingen gleich drei Juniorinnen des TV ST in der Altersklasse U16 an den Start. Während sich Laura Schmidt, mit Pech beim Los, gegen die an 2-gesetzte Nina Bühler aus Eschborn mit 1:6 und 2:6 geschlagen geben musste, hatten auch Lilian Tavakkoly, die gegen die Kelkheimerin Joanne Bacheva mit 4:6 und 3:6 ausschied, und Lea Marie Geisbüsch (6:7 1:6 gegen Josephine de Haan aus Bad Soden) nicht mehr Erfolg.
Anders lief es bei Subin Choi in der Altersklasse U8 der Junioren auf der Hofheimer Tennisanlage. In der Altersklasse, in der auf Zeit gespielt wird, konnte Subin sich in seinen drei Gruppenspielen gegen alle drei Gegner durchsetzen (14:0, 6:4 und 11:1). Nach einem ebenfalls erfolgreichen Halbfinale, folgte dann im Finale die Neuauflage des Spiels gegen den Hofheimer Leo Walter aus den Winter-Kreismeisterschaften. Es hätte knapper wohl nicht sein können; beim Ablauf der Zeit stand es 6:6 und der nächste Punkt sollte darüber entscheiden, wer der neue Kreismeister der Altersklasse U8 sein sollte. Leider konnte sich Subin nicht durchsetzen, aber kann auf seinen zweiten Platz sehr stolz sein!
Subin Choi (2. Platz U8) und Noah Fronzek (3. Platz U9)
Auch in der Altersklasse U9 gibt es Erfolge zu berichten. Noah Fronzek, der auf der Bremthaler Tennisanlage in der ersten Runde Kai Lennox Richter aus Diedenbergen ausschalten konnte, musste sich im Halbfinale Anish Marathey (Kelkheimer TEV) geschlagen geben. Auch dort war es sehr knapp und das Endergebnis lautete 6:3, 3:6 und 6:10. Im Spiel um den dritten Platz gegen Lasse Racky aus Kriftel war Noah dann aber wieder erfolgreich und sicherte sich den Platz auf dem Podium mit einem klaren 6:2 6:2-Sieg.
Weiter trat Tristan Bogos bei der U10 in Schwalbach an. Tristan konnte sich gegen Robin Wörndle mit 6:2 6:2 durchsetzen, scheiterte im Viertelfinale aber leider gegen den späteren Sieger, und an 1-gesetzten, Yago Clemens mit 2:6 2:6.
Auch Leon Yang konnte bei der U11 auf der Schwalbacher Anlage den Siegeslauf des späteren Gewinners Julios Kinttof (aus Kelkheim, ebenfalls an 1-gesetzt) nicht stoppen und verlor im Viertelfinale 1:6 1:6 , nachdem er sich in der Runde zuvor gegen Christoper Roth aus Kriftel mit 6:0 6:0 durchsetzte.
Währenddessen, drang in Epstein Til Strebel bei der U12 nach einer Runde Rast und einem deutlichen 6:2 6:1-Sieg gegen Leon von Bremer vom Hofheimer TC bis in das Halbfinale vor, wo auch er sich Ajoscha Keil (an 2-gesetzt) aus Schwalbach geschlagen geben musste.
In der Altersklasse U14 gingen in Bad Soden gleich zwei Sulzbacher an den Start. Während Jonas Wörgetter leider dem starken, an 3-gesetzen, Ben Kiefer den Sieg anerkennen musste, setzte Fabian Setzer sich in der ersten Runde gegen Lucas Gossow aus Kelkheim mit 7:5 und 7:5 durch. In der nächsten Runde ging es dann aber gegen Tim Albicker aus Liederbach, der seinerseits in der ersten Runde den an 4-gesetzen Spieler mit 6:0 6:0 ausgeschaltet hatte. Fabian konnte leider nicht gewinnen und schied mit 4:6 3:6 aus.
Wir bedanken uns bei allen Spielern und Spielerinnen, die unseren Verein bei diesen Konkurrenzen so toll vertreten haben, sind stolz auf ihre Leistungen und freuen uns auf spannende Spiele bei weiteren Turnieren und den Medenspielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.