Neue Fahrradständer

Der Tennisverein Sulzbach (TVST) wird seine Anzahl an Abstellplätzen für Fahrräder erhöhen und dann über insgesamt 28 Stellplätze verfügen. Dies soll als Anreiz dienen, dass noch mehr Mitglieder mit dem Rad zum Spielen zu kommen statt mit dem Auto.

Gespielt wird derzeit noch in der Traglufthalle, die im Winter über den Plätzen 3 und 4 aufgebaut ist. Die anderen Freiplätze halten seit Ende Oktober noch teilweise Winterschlaf, der langsam zu Ende geht. Denn seit letzter Woche herrscht reges Treiben mehr auf der Sandplatzanlage am Eichwald. Dafür gibt es zwei Gründe: Auf zwei Plätzen darf unter Corona-Auflagen gespielt werden. Und: Gleich links hinter dem Eingangstor wurden jetzt Vorbereitungen für zwölf zusätzliche Fahrradständer betroffen. “Wir haben so viele Jugendliche, die mit dem Fahrrad zum Spielen oder Training kommen, dass die bisherigen 14 Abstellmöglichkeiten nicht mehr ausreichen”, berichtete Platzwart Eckhard Finke, der zusammen mit Clubwirt Mario Campana sowie Aktiven die Erweiterung des Fahrradständerparks jetzt in Angriff nahm.

Damit wird der Verein dann 28 Abstellplätze für Fahrräder haben: die 14 bisherigen stehen rechts im Eingangsbereich, die zwölf neuen gleich gegenüber. Dafür musste aber das gärtnerische Logo des Tennisvereins, ein mit kleinen Blümchen und Steinen gestaltetes Beet mit den vier markanten Buchstaben T-V-S-T, entfernt werden. Auf einer Länge von rund acht Metern reicht die abgeräumte Lücke für eine Anordnung aus vier Dreierbügeln.

Erhebliche Mühe bereitete das unter der Erdoberfläche vorher nicht erkennbare Wurzelwerk. Dazu wurde ein Vertikulierer eingesetzt, ein Gerät, das die Grasnarbe eines Rasens aufreißt, um den Boden zu lockern und zu belüften (aerifizieren). Bestückt wird das Gelände um die neuen Fahrradständer mit Rollrasen, um gleich grünes Ambiente zu schaffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.